Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Korrupt bis in die Unterhose: Strauß, Schreiber. . .

19.08.2005

Augsburg/Berlin/München – Frank Krüger berichtet im Saar-Echo über die Hintergründe des Pfahlsprozesses. Absprachen im Vorfeld des Prozesses hätten dazu geführt, dass die zentrale Frage der Schmiergeldquelle Karlheinz Schreibers – namentlich Saudi Arabien – nicht thematisiert wurde.

Der Berliner Untersuchungsausschuss hatte 2002 die Ermittlungen eingestellt. Grund dafür war nach Ansicht Krügers ein Drohbrief von dem ins Ausland geflüchteten Waffenlobbyisten Schreiber. Die von Schreiber mitgeteilten „neuen Sachverhalte“ hätten eine Bedrohung für Deutschlands Politiker dargestellt.

05-08-19_Saar-echo