Aktuelles
PressespiegelWirtschaftStrafrecht

Konzerne unter Verdacht

10.07.2008

München- Die Süddeutsche Zeitung wirft einen Blick auf die Veränderungen im deutschen Korruptionsbekämpfungswesen. Die Zeiten der „Klassenjustiz“ seien vorbei. Vor allem habe es Änderungen in der Strafverfolgung und der Gesetze gegeben. Angesichts der Fülle an aufgedeckten Skandalen stelle sich zudem die Frage, ob in den vergangenen Jahrzehnten illegale Handlungsweisen zugenommen hätten. In den 90er Jahren sei die „öffentlichkeitswirksame Verabschiedung“ von Ethik-Kodizes durch Unternehmen nicht von Überzeugung getragen gewesen. Ob das heutzutage bei der Welle neuer Selbstverpflichtungserklärungen anders sei, werde sich zeigen.

08_07_10_Süddeutsche Zeitung