Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Kaeser weist Mitwisserschaft von sich

16.06.2008

München- Der derzeitige Finanzvorstand von Siemens, Josef Kaeser, bestreitet laut SPIEGEL ONLINE, etwas von den schwarzen Kassen gewusst zu haben. Bestechung sei „ein Thema, dass in meinen Werten nicht vorkommt“, habe der bislang prominenteste Zeuge heute vor Gericht ausgesagt. Kaeser sei zeitweise in der Mobilfunk-Sparte des Konzerns, in der dreistellige Millionenbeträge für die Beschaffung von Aufträgen bezahlt worden sein sollen, für Finanzen zuständig gewesen. Vor Kaeser habe außerdem der ehemalige Anti-Korruptions-Beauftragte der Siemens-Telefonsparte (ICN), Nikolaus von F., ausgesagt.  

08_06_16_SPIEGEL ONLINE