Aktuelles
PressespiegelVerwaltung

Justiz stellt Verfahren gegen Ex-Charité-Chef Motzkus ein

25.10.2006

Berlin – Nach Informationen der Welt ist das Verfahren gegen den ehemaligen Verwaltungsdirektor der Berliner Charité, Bernhard Motzkus, eingestellt worden. Ein Innenrevisor der Charité habe ihm vorgeworfen, Antikorruptions-Richtlinien der Verwaltung zu verletzen, weil der Geschäftsführer einer Charité-Tochterfirma gleichzeitig Stellvertreter von Motzkus im Uniklinikum gewesen sei. Daraufhin sei von Seiten der Staatsanwaltschaft ermittelt worden, ob beim Abschluss langfristiger Verträge keine Vergleichsangebote eingeholt worden waren. Dieser Verdacht habe sich aber nicht bestätigt.

06-10-24_Die Welt