Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Jede zweite Firma Opfer von Straftaten

07.07.2006

Berlin/ München - Obwohl Wirtschaftsdelikte in Deutschland die Hälfte aller durch Kriminelle verursachten Schäden ausmachen und die Mehrheit der Manager darin eine Gefahr für die Volkswirtschaft sieht, wird nach einer Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmens KPMG das Risiko für das eigene Unternehmen als gering eingestuft, schreibt die Süddeutsche Zeitung. Dr. Peter von Blomberg, stellvertretender Vorsitzender von Transparency Deutschland, kritisiert in diesem Zusammenhang u.a. die unzureichende Umsetzung der OECD-Konvention gegen Bestechung ausländischer Amtsträger in Deutschland und das Fehlen eines Unternehmensstrafrechts.
06-07-05_Süddeutsche Zeitung