Aktuelles
PressespiegelInternationales

Italienischer Immobilienhai Coppola festgenommen

02.03.2007

Rom - Wie die baz.de berichtet, sind der italienische Immobilienhai Coppola und sieben seiner Angestellten festgenommen worden. Die Festnahme basiere auf dem Verdacht des betrügerischen Bankrotts und der Geldwäsche. Es gehe um „illegale Transaktionen mit Immobilien seit dem Jahr 2003“. Coppola war in den vergangenen Wochen und Monaten durch Übernahmeschlachten in die Aufmerksamkeit gerückt. Im Zusammenhang mit dem entstandenen Skandal war 2005 der damalige Notenbankchef Antonio Fazio bereits zurückgetreten. Im Zuge der Ermittlungen habe die Polizei Aktien im Wert von 70 Millionen Euro beschlagnahmt.

07-03-01_baz.de