Aktuelles
PressespiegelWirtschaftPolitik

IOC-Vize Bach und CDU-Abgeordneter Adam in Erklärungsnot

22.09.2008

Hamburg- SPIEGEL ONLINE berichtet, dass der Bundestagsabgeordnete Ulrich Adam und der Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) Thomas Bach in Erklärungsnot geraten würden. Adam habe von Schelsky einen Geldbetrag als verdeckte Wahlkampfzuwendung empfangen, die in Wirklichkeit dreimal so hoch gewesen seien wie die von Adam genannte Summe. Bach, der einen Beratervertrag mit Siemens hatte, hatte erklärt, dass er stets strikt zwischen seinen "geschäftlichen Tätigkeiten" und seinen "ehrenamtlichen Funktionen im Sport" trenne. Es wird aber berichtet, dass er in einer Email gemeldet habe, sein "Freund und Kollege, Energieminister Scheich Ahmed al-Sabah", sei derzeit für eine vertrauliche Anfrage zum Stand von Verhandlungen schwer erreichbar. Da Bach kein Minister und der Scheich kein Rechtsanwalt sei, ergebe sich daraus, dass Bach den Scheich bei seiner Siemens-Tätigkeit als IOC-Mitglied angesprochen haben könne.

08_09_20_SPIEGEL ONLINE