Aktuelles
MeldungSport

Integrität, Transparenz und Compliance: Abschlussbericht der „Taskforce Zukunft Profifußball“

Berlin, 03.02.2021

© Jochen Reinhardt

Das DFL-Präsidium hat im September 2020 die „Taskforce Zukunft Profifußball“ mit 37 Expertinnen und Experten aus Sport, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft ins Leben gerufen, darunter Sylvia Schenk, Sportexpertin von Transparency Deutschland. Die Taskforce wurde beauftragt, sich mit Blick auf den deutschen Profifußball ergebnisoffen unter anderem mit den Themen Wettbewerbsbalance, Zahlungsströme, gesellschaftliche Verankerung, Ethik-Richtlinien, Fan-Interessen, wirtschaftliche Stabilität und Förderung von Frauenfußball auseinanderzusetzen.

Anlässlich der heutigen Vorstellung des Abschlussberichts der „Taskforce Zukunft Profifußball“ der Deutschen Fußballliga (DFL) erklärt Sylvia Schenk:

„Wir freuen uns, dass die Taskforce Integrität, Transparenz und Compliance als wesentliche Bestandteile für das „Zukunftsbild 2030“ der DFL definiert und Nachhaltigkeit im Kerngeschäft die Grundlage der Geschäftstätigkeit der DFL und der Clubs sein soll. Mit dem konkreten Vorschlag, Rating-Agenturen zur Erfassung und Bewertung der Nachhaltigkeitsstandards in den Clubs anhand fester Kriterien heranzuziehen, zeigt die Task Force gleichzeitig auf, wie dieses Bekenntnis umgesetzt werden soll. Der Abschlussbericht darf nämlich kein Papiertiger werden: Entscheidend wird nun sein, dass das DFL-Präsidium am 8. Februar 2021 entsprechende Beschlüsse fasst und dann Schritt für Schritt die Umsetzung erfolgt. Dies gilt insbesondere für die Ausarbeitung von verbindlichen Kodizes und eines Menschenrechtskonzeptes für alle Akteure im Profifußball sowie der stärkeren Regulierung der Beraterbranche.“

Nun müssen sich das DFL-Präsidium und die DFL-Mitgliederversammlung als zuständige Gremien mit den Erkenntnissen der Taskforce befassen.