Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

In den Fängen der Lobbyisten

07.06.2010

Chicago- Laut NZZ Folio reisen zur Jahresversammlung der American Society for Clinical Oncology in Chicago über 25.000 Krebsspezialisten an. Die Spesen übernähmen in vielen Fällen die Pharmaindustrie, eine offizielle Statistik dazu gäbe es nicht. Die Pharmaindustrie entsende Vertreter, um das Verschreibungsverhalten der Ärzte zu beeinflussen und „pumpe“ in den Kongress jährlich fünfzig bis hundert Millionen Euro. Klinische Studien würden dort nur in Kurzform vorgestellt. Die Publikation der Daten in unabhängigen Fachzeitschriften verzögere sich, wenn Ergebnisse nicht in die erhoffte Richtung wiesen. So entstünden auf einer dürren Basis unvollständiger Studiendaten Meinungen und Moden.

10_06_NZZ Folio