Aktuelles
PressespiegelPolitik

Im Fall Trienekens noch viele Fragen offen

06.09.2005

Köln – Der jüngste Prozess gegen den ehemaligen SPD-Fraktionschef Norbert Rüther habe den Kölner Müllskandal nun wieder ins Blickfeld der Öffentlichkeit gerückt, berichtet die Kölner Rundschau. Angeklagt wegen Untreue in 37 Fällen müsse sich der Müllunternehmer Trienekens erneut vor Gericht verantworten. Noch unklar sei eine Verurteilung des ehemaligen Oberstadtdirektors Klaus Heugel, den Rüther vor Gericht mit seiner Aussage stark belastet hatte.

Weiterhin warten viele Politiker, die ebenfalls Gegenstand staatsanwaltlicher Ermittlungen im Rahmen des Müllskandals geworden sind, auf den Ausgang ihres Verfahrens.

05-09-05_KölnerRundschau