Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Hessen sagt Wirtschaftskriminalität den Kampf an

04.05.2009

Frankfurt/Main- fr-online.de meldet, die im Koalitionsvertrag der hessischen Landesregierung vereinbarte Einrichtung einer Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Wirtschaftssachen in Frankfurt solle voraussichtlich im Herbst umgesetzt werden. Der neue hessische Generalstaatsanwalt Hans-Josef Blumensatt wolle fünf bis sechs Staatsanwälte für Fälle der Wirtschaftskriminalität einsetzen. Die Wirtschaftskriminalität, die in Hessen nur einen Anteil von einem Prozent an allen Straftaten ausmache, habe im vergangenen Jahr einen Schaden von 216 Millionen Euro angerichtet. Dies entspreche 44 Prozent des durch Straftaten entstandenen Schadens, so Blumensatt.

09_05_04_fr-online.de