Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Heiße Kartoffel WM-Ticket

28.04.2006

o.O. Im Zuge der Ermittlungen um die Bestechungsvorwürfe durch die Weitergabe von WM-Karten gehe der Energiekonzern EnBW in die Gegenoffensive. Wie die Financial Times Deutschland berichtet, habe der Konzern ein juristisches Gegengutachten anfertigen lassen. Aus dem Bericht gehe laut EnBW- Kommunikationschef Hermann Schierwater hervor, dass es bei der Einladung ausschließlich um einen Akt der Repräsentation ohne eventuelle Folgeaktionen gehe.

06-04-25_ftd