Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Hartmut Mehdorn: "Wir schonen keinen

24.02.2006

Berlin- Wie die Berliner Morgenpost berichtet, bezeichne Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG, das im Jahre 2000 von ihm ins Leben gerufene Antikorruptionsprogramm als Erfolg. In dem von der Bahn AG am Dienstag vorgestellten Bericht werde auf die Bearbeitung von insgesamt 430 Fällen von unsauberen Geschäftspraktiken hingewiesen, wobei in 124 Fällen Strafanzeige gestellt wurde. Die Erfolge spiegelten sich auch in hohen Geldsummen wider, die nach erfolgreichen Regressforderungen an die Bahn zurückflössen. Dr. Peter von Blomberg, stellvertretender Vorsitzender von Transparency Deutschland, unterstreiche die Wirkungsmächtigkeit des firmeneigenen Programms.

06-02-22_Berliner Morgenpost