Aktuelles
PressespiegelPolitikStrafrecht

Haftstrafe für BGS-Mann

08.11.2005

Frankfurt (Oder) - Ein früherer Beamter des Bundesgrenzschutzes (BGS) vom Übergang Küstrin-Kietz muss wegen der Beteiligung an Autoschiebereien nach Polen für vier Jahre hinter Gitter, so die Märkische Allgemeine. Nach Ansicht des Landgerichts Frankfurt (Oder) stehe fest, dass die fünf Männer im Alter von 27 bis 52 Jahren als Mitglieder einer Bande von Oktober 2002 bis Dezember 2004 in Deutschland gestohlene Luxusautos nach Osteuropa verschoben haben.

05-11-05_Märkische Allgemeine