Aktuelles
PressespiegelPolitik

Großspenden bald sofort publik – SPD für Grenze

01.02.2010

München- Laut focus.de wird der Bundestag Großspenden an Parteien künftig sofort nach dem Eingang veröffentlichen. Parlamentspräsident Norbert Lammert (CDU) habe die Verwaltung angewiesen, Beträge von mehr als 50.000 Euro schriftlich oder im Internet direkt bekanntzugeben. Bislang seien solche Spenden meist in Sammelübersichten innerhalb von vier Wochen veröffentlicht worden. Nach den Grünen habe sich auch die SPD für eine Begrenzung von Parteispenden ausgesprochen. Die Partei halte eine jährliche Obergrenze von 100.000 Euro für Einzelspender für vorstellbar und befürworte auch die Herabsetzung der Grenzen für sofort zu veröffentlichende Großspenden. Eine Halbierung auf 25.000 Euro sei praktikabel.

10_01_28_focus.de