Aktuelles
PressespiegelPolitikKommunen

Geschäftsstellenleiterin für Arbeitsförderung gekündigt

22.06.2009

Potsdam- maerkischeallgemeine.de berichtet über zwei Korruptionsfälle in der Stadtverwaltung von Potsdam. Einem Sachbearbeiter in der Auslandsbehörde werde vorgeworfen, Aufenthaltsgenehmigungen gegen Barzahlungen erteilt zu haben. Außerdem habe die Staatsanwaltschaft im Februar 2009 Anklage gegen die Leiterin der Geschäftsstelle für Arbeitsmarktpolitik wegen Bestechlichkeit und Untreue erhoben. Angesichts der beiden Fälle habe der Oberbürgermeister im Mai angeordnet, die Wirksamkeit der Korruptionsprävention in der Stadtverwaltung zu überprüfen. Es sei auch die Stelle eines externen Ombudsmannes ausgeschrieben worden.

09_06_17_maerkischeallgemeine.de