Aktuelles
PressespiegelSport

Für Murray steht Wettbetrug im Tennis fest

09.10.2007

Berlin- Laut Netzzeitung hat der schottische Tennis-Profi Andy Murray, in einem Interview mit der BBC eingeräumt, dass es im Tennissport zu Wettbetrug kommt. „Es ist sehr enttäuschend für alle Spieler, aber jeder weiß, dass es passiert“, wird er zitiert. Ähnliche Aussagen habe es auch von anderen Spielern gegeben. Noch in dieser Woche würden Vertreter der Spielergewerkschaften ATP und WTA, des Weltverbandes ITF und der Organisatoren der Grand-Slam- Turniere zusammenkommen, um eine Kommission zur Bekämpfung von Korruption und Wettbetrug zu gründen.
07-10-09_Netzzeitung