Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Freundschaftsdienst für einen alten Bekannten

10.02.2006

Berlin – Medienberichten zufolge berate der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder den RAG-Konzern bei den Verhandlungen mit der Bundesregierung über einen Börsengang des Essener Energie- und Chemieunternehmens, vermeldet die Süddeutsche Zeitung. RAG habe die engen Kontakte bestätigt. Ein Beratervertrag bestehe jedoch nicht. Die Gespräche seien unentgeltlich.

06-02-10_sz