Aktuelles
PressespiegelInternationales

Eurofighter - Werbeagentur-Chefin schweigt

27.02.2007

Bozen – Erika Rumpold, die Chefin der Werbe-Agentur, die einen Werbevertrag mit der Eurofighter-Mutter EADS abgeschlossen hatte, enthielt sich beim Eurofighter Ausschuss der Aussage, wie Südtirol Online berichtet. Der Ausschuss habe etwas über den Verbleib von 6,6 Millionen Euro, von denen lediglich 2 Millionen Euro für Werbeinserate ausgegeben worden seien, wissen wollen. Wie dem EADS-Lobbyisten Steininger, der sich ebenfalls der Aussage enthielt, drohe jetzt auch Rumpold eine Beugestrafe.
07-02-23_Wienweb.at