Aktuelles
PressespiegelZivilgesellschaftInternationales

Erst die Feier, dann der Rücktritt?

14.05.2008

München- sueddeutsche.de berichtet von den Korruptionsvorwürfen gegen den israelischen Premierminister Ehud Olmert. Die Polizei habe das Rathaus in Jerusalem durchsucht und mehrere Dokumente beschlagnahmt. Der Regierungschef werde verdächtigt, hohe Bargeldbeträge von dem amerikanischen Geschäftsmann Morris Talansky angenommen zu haben. In seiner Amtszeit als Jerusalemer Bürgermeister habe Olmert Freunde des Spenders bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen unterstützt.

08_05_13_sueddeutsche.de