Aktuelles
PressespiegelVerwaltungWirtschaft

Ermittler im Zwielicht

03.06.2009

Berlin- sueddeutsche.de berichtet über die angebliche Löschung der Ermittlungsdatenbank der Deutschen Bahn, die durch Wolfgang Schaupensteiner, den ehemaliger Anti-Korruptionsbeauftragten des Unternehmens, veranlasst worden sein soll. Obwohl die Datenbank datenschutzrechtlich betrachtet illegal und Schaupensteiner als damaliger Ermittlungsführer zu solchen Aktionen berechtigt gewesen sein soll, sei der Zeitpunkt der Löschung ein Politikum.

09_05_29_sueddeutsche.de