Aktuelles
PressespiegelVerwaltungStrafrecht

Die strafbefreiende Selbstanzeige als Instrument der Korruptionsbekämpfung?

09.07.2008

Frankfurt am Main- In der Neuen Juristischen Wochenzeitschrift plädieren die Autoren Mathias Nell und Dr. Harald Schlüter dafür, dass der Staat bei Korruptionsdelikten auf Strafverfolgung verzichten soll, wenn eine Selbstanzeige vorläge. Dadurch könne der für Korruption charakteristische Pakt des Schweigens aufgebrochen werden. Zudem erleichtere die Möglichkeit der Strafbefreiung bei Selbstanzeige die Informationsgewinnung der Ermittlungsbehörden und reduziere wirtschaftliche Schäden. Erfahrungsberichte aus anderen Ländern belegten, dass das Instrument aussichtsreich sei.

08_07_04_Neue Juristische Wochenzeitschrift

Kein Link, da gedruckte Ausgabe (NJW 28, 2008, S. 1996-1999)