Aktuelles
PressespiegelPolitikWirtschaft

Daten-Affäre: Banken wehren sich gegen Bahn

14.04.2009

Düsseldorf- handelsblatt.com berichtet, dass die Frankfurter Volksbank und die Sparda-Bank Hessen sich jetzt gegen die Ausspähung ihrer Kundenkonten durch die Bahn wehrten und eine Strafanzeige prüften. Ihnen läge ein vertraulicher Bericht des Berliner Datenschutzbeauftragten Alexander Dix vor. Die Bahn äußere sich zu den darin erhobenen Vorwürfen nicht und begründe ihre vorherigen Maßnahmen weiterhin mit Korruptionsbekämpfung. Die von der Bahn mit der Ausspähung beauftragte Detektei, die Firma Argen, habe sogar nach Aussage der Bahn selber mit „rechtlich zweifelhaften Methoden“ Material gesammelt, welches die Bahn in Zuwiderhandlung mit dem Datenschutzgesetz speicherte.

09_04_14_handelsblatt.com