Aktuelles
PressespiegelInternationales

Darf es ein klein wenig mehr sein?

17.11.2006

München – Die Süddeutsche Zeitung weißt auf das unterschiedliche Korruptionsniveau in Lateinamerika hin. Schmiergelder gehörten südlich des Rio Grande zur Geschäftskultur und würden daher nur noch routiniertes Entsetzen hervorrufen. Während Chile und Uruguay als eher korrekt gelten, sei Korruption ein wesentlicher Grund dafür, dass in Bolivien, Peru und Argentinien die Armut trotz umfangreicher Bodenschätze immer noch sehr groß sei.
06-11-16_Süddeutsche Zeitung