Aktuelles
PressespiegelInternationales

China im Griff des Kraken

15.02.2006

Peking – Die Korruption koste China jährlich bis zu 15 Prozent der Wirtschaftsleistung, sagt Liao Ran, der die Situation in China für die Organisation Transparency International analysiert, berichtet das Handelsblatt. Daher versuche Chinas Führung, mit einer knallharten Kampagne die Korruption im Land zu beseitigen. Professor Kenneth Lieberthal von der University of Michigan betrachte es jedoch als Hauptproblem, dass die kommunistische Partei selbst völlig korrupt sei.

06-02-14_Handelsblatt