Aktuelles
PressespiegelPolitikVerwaltung

Berlins Wirtschaftswerber frisierten Förderantrag

01.03.2010

Berlin- tagesspiegel.de berichtet, für eine im Frühsommer 2010 geplante Investorenkonferenz am Rande der Expo in Shanghai sei auf Betreiben von Berlin Partner GmbH ein Antrag auf Fördergeld frisiert worden, weil der in China offenbar gängige Brauch, sich die Teilnahme von Journalisten an einer Pressekonferenz mit einem „Handgeld“ zu erkaufen, nicht zu den Förderrichtlinien des Landes Berlin und der Europäischen Union gepasst habe. Der Förderantrag sei ausgesetzt worden und die Sache soll durch einen externen Wirtschaftsprüfer oder Anwalt kontrolliert werden.

10_02_28_tagesspiegel.de