Aktuelles
PressespiegelPolitikFinanzwesen

BayernLB-Untersuchungsausschuss: Ex-Chefs schweigen eisern

17.06.2010

München- fr-online.de berichtet, die vier Ex-Vorstände der BayernLB sollen in einer Annhörung des Untersuchungsausschusses des bayerischen Landtags die Aussage verweigert haben. Der Ausschuss solle die Hintergründe des Kaufs der Kärntner Hypo Group Alpe Adria (HGAA) durch die BayernLB aufdecken. Gegenüber der Staatsanwaltschaft sollen sie beteuert haben, von der Politik zu dem Geschäft gedrängt worden sein. Verantwortliche Politiker behaupteten, dass sie sich von den Managern getäuscht fühlten. Sollten CSU-Größen wie Günther Beckstein oder Erwin Huber ihre Aufsichtspflichten verletzt haben, sei Bayerns Finanzminister Georg Fahrenschon als jetziger Verwaltungsratschef der BayernLB rechtlich verpflichtet, gegen sie auf Schadenersatz klagen zu lassen.

10_06_17_fr-online.de