Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Aufräumen in der Ekstraklasa

08.05.2008

München- Laut sueddeutsche.de ist der Profi-Fußball der Männer in Polen von korrupten Praktiken durchzogen. Nach Angaben der staatlichen Antikorruptionsbehörde und der Staatsanwaltschaft sei in den vergangenen Jahren mindestens ein Drittel der Partien in den beiden obersten Ligen verschoben worden. Unter den 117 bisher Verhafteten befänden sich Schiedsrichter, Vertreter der Klubs, Verbandsfunktionäre, ein Trainer sowie mehrere Spieler.

08_05_07_sueddeutsche.de