Aktuelles
PressespiegelInternationalesWirtschaft

Auch Metro-Mitarbeiter soll in Heros-Skandal verwickelt sein

08.08.2006

München/ Düsseldorf – Nach Angaben der Rheinischen Post soll in den Betrugsskandal um die mittlerweile bankrotte Geldtransportfima Heros auch ein Mitarbeiter des Handelskonzerns Metro involviert sein. Der Heros-Manager Manfred Diel habe im Verhör ausgesagt, dass Heros-Chef Karl-Heinz Weis dem beschuldigten Metro Mitarbeiter im Jahr 2003 100.000 bis 200.000 Euro in bar übergeben habe. Als Gegenleistung sei weiterhin Heros zum Transport der Geldbestände engagiert worden.

06-08-07_Rheinische Post