Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Anklage gegen Spedition Betz erhoben

24.01.2006

Unterföhring – Die Staatsanwaltschaft Stuttgart habe gegen die internationale Spedition Betz Anklage erhoben, berichtet N24. Die Anklage gegen den seit September 2005 in Untersuchungshaft sitzenden Unternehmer Thomas Betz laute auf Bestechung von Amtsträgern in Georgien und Aserbajdschan in Höhe von über vier Millionen Euro. Im Gegenzug seien Genehmigungen für grenzüberschreitende Transporte erteilt worden. Außerdem wird gegen den seit April 2004 suspendierten Vizepräsidenten des Bundesamts für Güterverkehr (BAG), Rolf Kreienhop, wegen Bestechlichkeit ermittelt.

06-01-20_N24