Aktuelles
MeldungPolitikHinweisgeberschutzGesundheitswesenMedienWirtschaftVerwaltung

Aktivitäten rund um den Internationalen Antikorruptionstag 2021

26.11.2021

Rund um den Internationalen Antikorruptionstag am 9. Dezember 2021 veranstaltet Transparency Deutschland eine Reihe von Online- und Präsenzveranstaltungen sowie weitere Aktivitäten. 

Der von den Vereinten Nationen ins Leben gerufene Aktionstag soll das Bewusstsein für die Bedeutung und die Folgen von Korruption schärfen. Den Aktionstag gibt es seit dem 9. Dezember 2003, als das Übereinkommen der Vereinten Nationen gegen Korruption zur Unterzeichnung vorlag. Die Verabschiedung der Konvention war ein Meilenstein im internationalen Kampf gegen Korruption.

Einführungsseminar zur Arbeit von Transparency Deutschland

Seminar | Digital | 7. Dezember | 17 Uhr

Das Seminar bietet einen Einblick in die Arbeitsweise und Themen der Organisation sowie Möglichkeiten zur ehrenamtlichen Mitarbeit bei Transparency Deutschland. Jetzt anmelden

Sextortion und Korruption

Vortrag | Digital | 8. Dezember | 13 Uhr

Im Rahmen des virtuellen Jour Fixe „Mittwochmittag mit der Regionalgruppe NRW“ wird Karin Holloch, Rechtsanwältin und Co-Leiterin der Regionalgruppe NRW, über das Thema Machtmissbrauch eines Vorgesetzten zur Erlangung von Sex referieren, unter anderem im Zusammenhang mit der Abberufung des Chefredakteurs der Bild-Zeitung, Julian Reichelt. Jetzt anmelden

„Hinter den Schlagzeilen“

Filmvorführungen | Hamburg, Köln, Berlin, Düsseldorf | 8. Dezember | untersch. Zeiten

Der Dokumentarfilm begleitet die investigativen Journalist*innen der Süddeutschen Zeitung unter anderem bei den Recherchen rund um die Ibiza-Affäre. Der Film wird in mehreren Städten parallel in ausgewählten Kinos gezeigt. Im Anschluss finden jeweils Podiumsgespräche mit Protagonisten des Films sowie weiteren Expert*innen statt. Zu den Tickets: Hamburg / Köln / Berlin / Düsseldorf

Auswirkungen des Lieferkettengesetzes auf die Rolle der Compliance-Beauftragten 

Podiumsdiskussion | Digital | 9. Dezember | 14 Uhr

Was bedeutet das Lieferkettengesetz für die Rolle von Compliance-Beauftragten? Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Allianz für Integrität, dem Deutschen Institut für Compliance und dem Global Compact Netzwerk Deutschland statt. Jetzt anmelden

„Klimakrise und Korruption: Erst die Lobby, dann das Klima?“

Podiumsdiskussion | Digital | 9. Dezember | 17 Uhr

Die Klimakrise ist eine Menschheitsherausforderung. Das Thema Korruption wird dabei oft nicht mitgedacht, obwohl korrumpierte Strukturen entscheidend dazu beitragen, dass Politik und Wirtschaft im Kampf gegen die Klimakrise hinterherhinken. Jetzt anmelden

„Informationsfreiheitsrechte in Bayern: Mehr Transparenz wagen?“ 

Podiumsdiskussion | Digital | 9. Dezember | 19 Uhr

Bayern hinkt beim Thema Informationsfreiheit bislang hinterher. Gibt es Hoffnung auf Besserung? Darüber diskutieren der Bayerische Landesbeauftragte für Datenschutz, Vertreter*innen des Bayerischen Landtags sowie von FragDenStaat. Jetzt anmelden

„Hinweisgeberschutz: Die Zukunft des Whistelblowings im Gesundheitswesen“

Podiumsdiskussion | Digital | 14. Dezember | 19 Uhr

Am Beispiel des anonymen Meldekanals der Zentralstelle zur Bekämpfung von Betrug und Korruption im Gesundheitswesen (ZKG) und einem aktuellen Whistleblower-Fall im Kontext einer Impfstoff-Zulassungsstudie diskutieren wir über Hinweisgeberschutz im Gesundheitsbereich. Jetzt anmelden

Hamburg: Podcast und Online-Quiz rund um das Thema Korruption 

Die Regionalgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein veröffentlicht zum Antikorruptionstag einen Podcast, der auf allen üblichen Plattformen ausgespielt und künftig regelmäßig erscheinen wird. Außerdem können Sie in einem Online-Quiz Ihr Wissen zum Thema Korruption testen und interessante Buchpreise gewinnen. Das Quiz wird am 6. Dezember hier freigeschaltet.