Aktuelles
PressespiegelWirtschaftMedien

Affäre um einen Ex-Mitarbeiter: Räume der Deutschen Bahn durchsucht

10.05.2010

Hamburg- Laut spiegel.de hat die Staatsanwaltschaft Kiel die Räume des DB-Pressebüros in Hamburg durchsuchen lassen. Hintergrund sei die frühere Zusammenarbeit des Unternehmens mit einem NDR-Journalisten. Er habe von 2001 bis 2007 unter anderem für das regionale Pressebüro der Bahn gearbeitet. Der Journalist soll Firmen gegen Geld Sendezeiten im Fernsehen verschafft haben.

10_05_06_spiegel.de