Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

A complaint to the Ombudsman regarding Pat Cox’s former conflicts of interest

25.02.2010

Brüssel- Laut corporateeurope.org hat das Corporate Europe Observatory eine Beschwerde an den Europäischen Ombudsmann gerichtet. In der Beschwerde werde er dazu aufgefordert nachzuprüfen, wie mögliche Interessenkonflikte von Pat Cox, ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments, von der Europäischen Kommission bewertet wurden, bevor er zum Sonderberater der ausscheidenden Kommissarin für Verbraucherschutz, Meglena Kuneva, ernannt wurde. Kommissarin Kuneva habe 2009 in einer Erklärung versichert, dass Cox frei von Interessenkonflikten sei. Fünf Monate später habe Cox bekannt gegeben, dass er ein bezahlter Lobbyist für Microsoft, Michelin, Pfizer and Lobby Beratungsunternehmen APCO sei. Diese Vorgänge sollen einen eindeutigen Bruch der Regeln für Sonderberater der Europäischen Kommission darstellen.

10_02_23_corporateeurope.org