Publikationen
UnterrichtsmaterialienPolitische BildungPolitikWirtschaft

Unterrichtsreihe „Was ist Korruption?“ | 5. Der Maskenskandal und das Selbstverständnis einzelner Abgeordneter

Faktencheck anhand der ZDF-Satiresendung „Die Anstalt“

Was verdienen eigentlich Bundestagsabgeordnete? Im April 2021, inmitten der dritten Welle der Corona-Pandemie sorgten Berichte über einzelne Bundestagsabgeordnete, die sich bei der Beschaffung der Mund-Nasen-Masken bereichert hatten, für Schlagzeilen. Über ihre Firmen vermittelten sie die Aufträge verschiedener Bundes-und Landesministerien zum Kauf von Masken an Lieferantenfirmen und verdienten an diesen „Maskendeals“ Millionen, die sie als Nebeneinkünfte nach aktueller Rechtslage legal angeben durften. Die Selbstverständlichkeit, mit der hier das politische Mandat für eigene wirtschaftliche Interessen genutzt wurde, empörte die Öffentlichkeit und beschädigte das Bild der Volksvertreter*innen nachhaltig. In einer Online-Debatte (M3) ordnet die Transparency-Geschäftsführerin Dr. Anna-Maija Mertens dies „nicht als strukturelles Problem einer Partei“ – wie im Fallbeispiel die CDU/CSU – ein, sondern als strukturellen Regelungsbedarf seitens des Gesetzgebers.
Die vorliegende Unterrichtseinheit beleuchtet den Maskenskandal anhand eines Ausschnitts aus der ZDFSatiresendung „Die Anstalt“, die mit ihrer charakteristischen Schautafel die Verbindungen zwischen Maskenlieferanten, Bundestagsabgeordneten und deren Firmen sowie Ministerien offenlegen.
Als vorbereitender Einstieg sollen die Schüler*innen zunächst mithilfe von Internetrecherchen die Schautafel erschließen und das erforderliche Vorwissen erarbeiten, um die von Claus von Wagner und Max Uthoff humorvoll zugespitzte Erklärung nachvollziehen zu können. Dabei werfen die beiden Kabarettisten auch die Frage nach neuen gesetzlichen Regelungen auf und laden zu einer Debatte im Klassenzimmer ein. Dieses Vorgehen ist auf eine kompakte Unterrichtsstunde im Politikunterricht ausgelegt.
Für eine vertiefte und längere Beschäftigung mit dem Thema bietet es sich vor der Debatte an, den von der ZDF-Redaktion für jede Sendung zusammengestellten Faktencheck zu nutzen und in einer arbeitsteiligen Gruppenarbeit einzelne Aussagen näher zu untersuchen. 
Als weitere interessante Ressource steht die aufgezeichnete Online-Debatte zwischen dem Autor der Anstalt und der Geschäftsführerin von Transparency International Deutschland zur Verfügung. Bei der schrittweisen Betrachtung können Verständnis- und Diskussionsfragen im Plenum besprochen werden.