Publikationen
ChecklistenEntwicklungszusammenarbeit

Leitfaden zur Selbstbewertung der Antikorruptionssysteme in nicht-staatlichen Entwicklungsorganisationen

Korruption ist in vielen Staaten des Globalen Südens ein großes Entwicklungshemmnis. Insbesondere arme Bevölkerungsgruppen leiden darunter, wenn staatliche Gelder veruntreut oder der Zugang zu öffentlichen Dienstleistungen etwa im Bildungs- und Gesundheitswesen nur durch Korruptionszahlungen möglich ist. Auch bei Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit kann Korruption auftreten.

Um nichtstaatliche Organisationen in der Entwicklungszusammenarbeit zu unterstützen, Korruptionsbekämpfung in ihren Prozessen, der Arbeits- und Führungskultur und Kommunikation zu verankern, hat die Arbeitsgruppe Kirchliche Entwicklungszusammenarbeit von Transparency Deutschland einen Leitfaden zur Selbstbewertung entwickelt. Mit Hilfe von 59 Fragen können sich international tätige Organisationen selbst bewerten und erhalten außerdem Hinweise auf vorbildliche Verhaltensregeln und Antikorruptions-Standards. Der Leitfaden bietet eine gute Orientierung, was in der eigenen Organisation noch fehlt oder ausgebaut werden kann.

Hier finden Sie zum Download zum einen ein Beiblatt mit einer Einführung und Anleitung. Der Leitfaden selbst steht als Excel-Version zum Ausfüllen am PC sowie als PDF-Version zum Ausdrucken und per Hand Ausfüllen zum Download zur Verfügung.