Publikationen
KorruptionsindexKorruptionswahrnehmungsindex (CPI)

Korruptionswahrnehmungsindex 2014

Deutschland muss Kampf gegen intransparentes Finanzgebaren vorantreiben

Die Antikorruptionsorganisation Transparency International veröffentlicht dieses Jahr zum 20. Mal den Korruptionswahrnehmungsindex . Er umfasst in diesem Jahr 175 Länder und Territorien. Der Index setzt sich aus verschiedenen Expertenbefragungen zusammen und misst die bei Politikern und Beamten wahrgenommene Korruption. Deutschland erreicht auf einer Skala von 0 (hohes Maß an wahrgenommener Korruption) bis 100 (keine wahrgenommene Korruption) 79 Punkte. Die Bundesrepublik rangiert damit mit Island auf dem 12. Platz. 

Im Rahmen der Berechnungen der Korruptionswahrnehmungsindizes 2014 wurden bei der Übertragung der „Rohdaten“ in die CPI-Berechnungen Fehler gemacht. Als Ergebnis ist die Bewertung von einigen wenigen Ländern leicht fehlerhaft. Für Deutschland gibt es für das Jahr 2014 keine Veränderungen. Mehr Informationen finden Sie hier.