• Transparency Deutschland fordert bessere Regulierung von privaten Militär- und Sicherheitsfirmen

    Berlin, 11.02.2016 – Die Antikorruptionsorganisation Transparency International Deutschland e.V. setzt sich auf der Münchner Sicherheitskonferenz 2016 für eine bessere Regulierung von privaten Militär- und Sicherheitsfirmen im Kontext militärischer Auseinandersetzungen ein. In einem heute veröffentlichten Diskussionspapier fordert Transparency Deutschland eine transparente Auftragsvergabe und internationale Qualitätsstandards. Staaten dürfen sich durch die Beauftragung privater Dienstleister nicht ihrer völkerrechtlichen Pflichten entziehen. Peter Conze, Vorstandsmitglied von Transparency Deutschland: „Hier muss der Gesetzgeber Klarheit schaffen und genau bestimmen, wer für was beauftragt werden darf.“

    Zur Pressemitteilung

    Zum Diskussionspapier (pdf, 209 kB)


    „Unmask the Corrupt”-Wettbewerb: Transparency International stellt die größten Korruptionsfälle vor

    Berlin, 10.02.2016 – Transparency International hat heute die neun Korruptionsfälle, die im Rahmen des “Unmask the Corrupt” Wettbewerbs am meisten Stimmen erhalten haben, bekanntgegeben. Die Öffentlichkeit konnte Korruptionsfälle einreichen und zehntausende Menschen haben auf der Onlineplattform ihre Stimme abgegeben. Unter den zweifelhaften Siegern sind Organisationen wie die FIFA, Politiker wie der ehemalige tunesische Präsident Zine Al Abidine Ben Ali und Unternehmen wie Petrobras. In der nächsten Phase der Kampagne soll die Verhängung sozialer Sanktionen verfolgt werden.

    Zur Pressemitteilung (Englisch)

  • Scheinwerfer 70 „Engagement gegen Korruption – Gesichter und Geschichten"

    Berlin, 03.02.2016 - Die 70. Ausgabe des Scheinwerfer widmet sich dem Thema „Engagement gegen Korruption – Gesichter und Geschichten“. Vorgestellt werden Menschen, deren Geschichten Wege und Möglichkeiten aufzeigen, wie sich jeder Einzelne gegen Korruption engagieren und welche Rolle die Zivilgesellschaft dabei spielen kann. Neben den Schwerpunktartikeln zum Thema haben wir wie immer eine Vielzahl von Nachrichten aus dem Verein, zahlreiche Berichte und aktuelle Buchrezensionen für Sie zusammengestellt. Zum Scheinwerfer


    Korruptionswahrnehmungsindex 2015: Deutschland auf Platz 10

    Berlin, 27.01.2016 – Die Antikorruptionsorganisation Transparency International hat heute den Korruptions- wahrnehmungsindex (Corruption Perceptions Index, CPI) veröffentlicht. Er umfasst in diesem Jahr 168 Länder und Territorien. Der Index setzt sich aus verschiedenen Expertenbefragungen zusammen und misst die in Wirtschaft, Politik und Verwaltung wahrgenommene Korruption. Deutschland erreicht auf einer Skala von 0 (hohes Maß an wahrgenommener Korruption) bis 100 (keine wahrgenommene Korruption) 81 Punkte. Die Bundesrepublik rangiert damit mit Großbritannien und Luxemburg auf dem zehnten Platz. Mehr

Was ist Korruption?

Was macht Transparency Deutschland dagegen?

Initiative Transparente Zivilgesellschaft