Aktuelles
PressespiegelVerwaltungKommunen

Zwei Anklagen wegen Capri-Reise von ÜWG-Vertretern

19.04.2010

Koblenz- frp.de berichtet, in der Affäre um die Capri-Reise von Vertretern der Überlandwerk Groß-Gerau GmbH (ÜWG) sei Anklage gegen den Ex-Geschäftsführer und ein Aufsichtsratsmitglied erhoben worden. Die Staatsanwaltschaft Koblenz werfe ihnen Untreue vor. Sie sollen eine Reise von Aufsichtsrat und Geschäftsführung samt Ehefrauen nach Italien ohne dienstlichen Grund organisiert haben. Die Gesamtkosten von 49.000 Euro habe vollständig der hessische Energieversorger ÜWG, Teil der Unternehmensgruppe Stadtwerke Mainz AG, getragen.  

10_04_19_frp.de