Aktuelles
PressespiegelInternationalesSport

Zu viel Korruption für Unparteiische

02.06.2009

Hamburg- ftd.de meldet, die vier wichtigsten Handball-Schiedsrichterfunktionäre wollten ihr Amt aufgeben, weil sie dem designierten Schiedsrichterchef nicht über den Weg trauten. Neben dem ranghöchsten Schiedsrichterfunktionär der Internationalen Handball-Föderation (IHF) Christer Ahl, wollten mit Manfred Prause (Offenburg), Roland Bürgi (Schweiz) und Ramón Gallego (Spanien) die drei kompetentesten Schiedsrichterfunktionäre ihre Arbeit in der IHF beenden, falls der mit Korruptionsvorwürfen konfrontierte Iraner Dawud Tawakoli zum IHF-Schiedsrichterchef gewählt würde. Christer Ahl, habe gesagt, es sei nur eine Frage der Zeit, dass auch der Weltverband beschuldigt werde, an Spielmanipulationen beteiligt zu sein.

09_05_28_ftd.de