Aktuelles
PressespiegelPolitikFinanzwesen

WorldCompliance / Finanzdienstleister und Mittelständler

09.09.2005

Frankfurt – Nach Angaben der FAZ seien die Konsequenzen der neuen EU-Geldwäsche-Richtlinie, die im September im Amtsbericht der EU veröffentlicht werde, von den Banken- und Versicherer-Vorständen nicht ausreichend erkannt worden. Ein Großteil der betroffenen Unternehmen werde eher aktionistisch die Kontrollabteilung aufstocken, äußert sich das US-Unternehmen WorldCompliance, das sich auf Anti-Geldwäsche-Datenbanken spezialisiert. Es gebe jedoch effizientere Lösungen, wie die Einstellung eines Compliance-Spezialisten.

05-09-08_FAZ