Aktuelles
PressespiegelVerwaltungInternationales

Wolfowitz gibt auf

22.05.2007

Washington- Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete am Freitag, dass der Weltbankpräsident Paul Wolfowitz als Reaktion auf die wochenlangen Diskussionen um Vetternwirtschaft am 30. Juni zurücktreten wird. Ein Verdienst Wolfowitz' sei es gewesen, in seiner Amtszeit den notwendigen Kampf gegen die Korruption vorangetrieben zu haben. Von daher sei es eine Ironie des Schicksals, dass er über eigene Vetternwirtschaft stürze.
07-05-19_FAZ