Aktuelles
PressespiegelWirtschaftStrafrecht

Wirbel um Kölner Sparkassen-Chef

15.08.2006

Köln – Laut einer Mitteilung der Rheinischen Post ermittelt die Staatsanwaltschaft Köln wegen des Anfangsverdachts der Bestechlichkeit gegen den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Köln/Bonn Gustav Adolf Schröder. In einer anonymen Anzeige war behauptet worden, Schröder habe einer Firma für den Bau seines Gartens nur einen Bruchteil der eigentlichen Kosten gezahlt. Im Gegenzug soll die Firma Aufträge von Tochterunternehmen und anderen mit der Sparkassen verbundenen Unternehmen erhalten haben.
06-08-15_Rheinische Post