Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Weltbank-Affäre: Europäer putschen gegen Wolfowitz

10.05.2007

Washington/Brüssel- Nachdem ein interner Untersuchungsausschuss zu dem Schluss gekommen ist, dass Weltbank-Präsident Paul Wolfowitz ethische Regeln verletzte, sollen sich die Forderungen nach seinem Rücktritt mehren. Wie die Zeit online berichtet, sollen mehrere europäische Regierungen seine Rücktritt mit der Frage verknüpft haben, ob weiterhin die US-Regierung den Weltbank-Chef auswählen sollte. Wolfowitz geriet durch eine von ihm arrangierte Beförderung für seine Lebensgefährtin in Kritik.

07-05-08_Zeit online