Aktuelles
PressespiegelInternationalesPolitik

VW wirft geständigen SPD-Politiker Uhl raus

04.06.2007

Berlin- Nach dem Mandatsverzicht des Bundestagsabgeordneten Hans-Jürgen Uhl (SPD) wegen der VW-Affäre soll Volkswagen arbeitsrechtliche Schritte gegen den SPD-Politiker eingeleitet haben. Wie Welt online berichtet, wurde Uhl, der neben seinem Mandat bei Volkswagen eine Teilzeittätigkeit ausübte, von seinen Aufgaben entbunden. Dem 55-Jährigen wird vorgeworfen auf VW- Firmenkosten Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen zu haben.
07-05-30_Die Welt online