Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

VW-Affäre: Ex-Betriebsratschef droht Haftstrafe

20.02.2007

Hamburg – Nach Informationen von Spiegel Online droht dem Ex-VW-Betriebsratschef Klaus Volkert eine Haftstrafe wegen Anstiftung zur Untreue. Volkert soll knapp zwei Millionen Euro als „Sonderbonuszahlungen“ von Ex-VW-Arbeitsdirektor Peter Hartz erhalten haben. Da er für seine Freundin ein Beratergehalt und für sich höhere Zahlungen von Hartz eingefordert habe, habe sich Volkert der Anstiftung schuldig gemacht. Laut Gesetz würde dies „gleich einem Täter bestraft“ werden.
07-02-16_Spiegel Online