Aktuelles
PressespiegelPolitik

VW-Affäre erreicht den Bundestag

21.03.2006

Berlin – Der Staatsanwaltschaft Braunschweig liege im Zusammenhang mit der VW-Affäre neues Belastungsmaterial gegen den Wolfsburger Abgeordneten Hans-Jürgen Uhl (SPD) vor, berichtet Die Welt. Schuster hatte zwischen 1985 und 2003 leitende Funktionen im Betriebsrat von VW inne. Nach der Zeugenaussage des ehemaligen VW- und Skoda-Personalmanagers Helmuth Schuster habe IG-Metall-Mitglied Schuster die Abrechnungspraxis für Reisedaten bei VW gekannt und sich vehement für das intransparente System eingesetzt.

06-03-21_die Welt