Aktuelles
PressespiegelWirtschaft

Volkert wettert gegen die Justiz

25.02.2008

Frankfurt- Die Frankfurter Allgemeine Zeitung greift die Vorwürfe von Klaus Volkert gegen die deutsche „Zwei-Klassen-Justiz“ auf. Das Landesgericht Braunschweig habe ihn am Freitag im VW-Prozess zu zwei Jahren und neun Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt. Volkert beteuere weiterhin, dass er „nie gekauft“ worden sei und betone, dass „alle“ von den besseren Tarifverträgen profitiert hätten. Außerdem habe er vorsichtig angedeutet, dass der aktuelle Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch „von allem gewusst habe“.
08-02-25_Frankfurter Allgemeine Zeitung