Aktuelles
PressespiegelStrafrecht

Verstoßen aus einem korrupten Reich

11.11.2005

Kopenhagen - Die Organisation "Play the Game" habe in der dänischen Hauptstadt die vierte Weltkonferenz der Sportkritik abgehalten und dabei dem 60 Jahre alten Argentinier Mario Goijman ihren Ehrenpreis verliehen, berichtet die Berliner Zeitung. Dieser hatte sich erlaubt, Fragen nach den finanziellen Gepflogenheiten in der FIVB zu stellen und den despotischen Präsidenten Ruben Acosta (Mexiko) zu kritisieren. "Play the Game" werde von der dänischen Regierung, vom internationalen Journalistenverband IJF und der Unesco unterstützt. Ab sofort arbeite man auch eng mit der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International zusammen.

05-11-11_Berliner Zeitung