Aktuelles
PressespiegelWirtschaftInternationales

Verhüllungs-Journalisten

06.12.2007

München- Die Süddeutsche Zeitung greift einen Artikel der französischen Wochenzeitung Marianne auf, der die Macht des Staatspräsidenten, Nicolas Sarkozy, über die französischen Medien kritisch darstellt. Problematisch sei nicht nur die Freundschaft Sarkozys mit den großen französischen Verlagern, sondern auch die mangelnde verfassungsrechtliche Verankerung der Medienfreiheit. Die SZ vermutet, dass die deutsche Medienlandschaft viel vehementer auf einen Verdacht von Schmiergeldzahlungen von Arbeitgebern an Gewerkschaften im Wissen des Staatsoberhaupts reagieren würde, als es in Frankreich der Fall ist.

07-12-04_Süddeutsche Zeitung
Keinen Link, gedruckte Ausgabe