Aktuelles
PressespiegelVerwaltungPolitik

Verdacht verdeckter SpendenHahn übergibt Unterlagen an Bundestag

22.08.2006

Dresden –  Im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen den ehemaligen sächsischen Wirtschaftsminister Kajo Schommer (CDU) wegen des Verdachts der Untreue und der Bestechlichkeit prüfe nun auch die Bundestagsverwaltung den Vorwurf unzulässiger Spenden an die CDU, berichtet die freiepresse.de. Der Bundes-CDU würden in einem solchen Fall Strafzahlungen in Höhe von 4,5 Millionen Euro drohen.
06-08-22_freiepresse.de